29. Juni 2020
Zeit für Gott ist auch Seelsorge für die Menschen und ihre Sorgen – Zeit, all das vor Gott zu bringen, was alleine nicht zu schaffen und zu (er-)tragen ist. Zeit für Gott ist auch Seelsorge für sich selbst durch die Stärkung im Gebet für die seelsorgliche und tatkräftige Begleitung der Menschen.

25. Juni 2020
... deswegen bin ich Priester geworden: nah bei Gott, gegründet auf Jesus Christus und verankert im Wort Gottes, und nah bei den Menschen ...

22. Juni 2020
Aus Liebe verzichtet er auf die All-Kontrolle seines Werkes; er liefert sich aus, gibt sich hin. Das ist liebende Allwissenheit und Allmacht Gottes.
20. Juni 2020
Wenn ich als Gegenüber das Herz links habe und Jesus rechts, dann geht Herz auf Herz – es ist die Begegnung der Herzen im Gebet, in der Meditation – dann kommt mein unruhiges Herz zur Ruhe und nähert sich dem Herzschlag Jesu an.

14. Juni 2020
„Ihr habt gesehen, was damals war: wie auf Adlerflügeln habe ich euch getragen“ (vgl. Ex 19,4)

11. Juni 2020
Wir sind eins in Jesus Christus – eins trotz mancher Unterschiede – ein Leib – eine Kirche – ein Brot, das aus vielen Körnern eins wurde.

07. Juni 2020
„Die Gnade des Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes [des Vaters] und die Gemeinschaft des heiligen Geistes sei mit euch allen!“ (vgl. 2 Kor 13,13) Das meint doch: dieser Lebensraum Gottes ist uns heute zugesagt – in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir: Ich stehe in der Gnade, in der Liebe und in der Gemeinschaft des dreifaltig-einen Gottes. Diese Gnade kann ich mir nicht verdienen, diese Liebe kann ich nicht kaufen, diese Gemeinschaft kann ich nicht machen, sie wird mir geschenkt.

05. Juni 2020
Ecclesia semper reformanda– die Kirche ist eine immer sich Erneuernde.

31. Mai 2020
Das göttliche Feuer, der Heilige Geist, der mutig macht.

31. Mai 2020
von Stefanie Penker

Mehr anzeigen